Individuelle Expeditionen, Touren und Reisen –
                     Ihr Spezialist für den gesamten Himalaya seit 1989

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen oder sind
Sie sich bei einer Tour nicht ganz sicher? Schreiben Sie uns, Ihre Wünsche sind uns wichtig.

Wir planen für Sie Ihre individuelle Tour.

Stellen Sie Ihre Vorstellung zu
Ihrer Reise zusammen
und wir planen Ihre
individuelle Tour.

Anmeldung

Sichern Sie sich Ihren Reiseplatz für eine Tour mit uns.

FAQ (= häufig gestellte Fragen)

Hier versuchen wir Ihre Fragen zu beantworten. Finden Sie Ihre Antwort nicht so kontaktieren Sie uns bitte.
Buchen
Reise-Vorbereitung
Anreise & Ankunft
Vor Ort
Abfahrt & Rückreise
Reise-Rücktritt
Buchen


1. Was kann man bei HIMAL buchen?
Himalaya-Reisen aller Art. Sie können sich einer Gruppe anschließen; diese offenen Gruppen-Reisen entsprechen unserem ausgeschriebenen Angebot. Sie können aber auch eine Individual-Reise buchen; dann nehmen Sie unsere Ausschreibungen als Vorschläge, die nach Ihrem Wunsch noch abgeändert oder erweitert werden können. Sie können bei uns auch nur Touren ohne Flug, nur Flüge oder auch nur Leih-Bikes buchen.

2. Wie kann man buchen?
Ausschließlich schriftlich, per Anmeldeformular auf der Homepage, per Fax oder Post. Eine schriftliche Bestätigung erfolgt unsererseits. Anmeldungen sind jedoch nur in Verbindung mit der Anzahlung von 20% gültig.

3. Wie kurzfristig kann man buchen?
Sofern Flüge frei sind, theoretisch bis einen Tag vor Abreise. Allerdings empfiehlt sich aufgrund niedrigerer Flugpreise eine frühzeitige Buchung.

4. Wie erhalte ich den besten Flugpreis?
Erfahrungsgemäß ist der Flugpreis besser, je früher die Buchung stattfindet. Flugpreiserhöhungen werden grundsätzlich nachberechnet.

5. Wann und wie muss man den Reisepreis bezahlen?
Eine Anzahlung von 20% wird in Verbindung mit der schriftlichen Anmeldung fällig, frühestens 45 Tage vor Abreise den restlichen Betrag. Bei Spontanbuchungen innerhalb dieser Frist sofort den vollen Betrag. Sie bezahlen einfach nach Erhalt Ihrer Rechnung per Überweisung.

6. Kann ich mit Kreditkarte bezahlen?
Gerne können Sie auch mit Ihrer goldenen Kreditkarte von VISA oder MasterCard bezahlen. Wir sind berechtigt den Rechnungsbetrag via E-Payment einzuziehen. Damit profitieren Sie von den im Kreditkartenvertrag vereinbarten Versicherungs- und Serviceleistungen. Es werden dann jedoch zusätzlich 3,2% Disagio vom Rechnungsbetrag fällig. Bitte fragen Sie uns nach Details.

7. Kann man bei einer Buchung nachträglich noch etwas hinzufügen oder eine andere Tour wählen?
Unsere Touren sind zu einem gewissen Teil festgelegt, je nach freien Kapazitäten können wir aber Änderungen vornehmen. Angebotene Upgrades können jederzeit, wenn mit dem Reiseverlauf vereinbar, hinzugefügt werden. Bei Buchung von Upgrades während der Reise muss sofort bezahlt werden.

Reise-Vorbereitung


1. Wann und wie erhält man die Flugtickets und Reiseunterlagen?
Ca. 6 Wochen vor Ihrer Abreise erhalten Sie per Post Ihr Flugticket sowie Ihre 20- bis 25-seitige HIMAL-Reisemappe mit ausführlichen Informationen zu Reiseverlauf, Flug, DB Rail&Fly, Leistungen, Formalitäten, Tourverlauf, Gesundheit, Ausrüstung, Teilnehmerliste, Hinweisen, Klima und Kontaktadressen.

2. Was muss man alles an Gepäck mitnehmen? Gibt es eine Packliste?
Sie erhalten mit Ihren Reiseunterlagen eine ausführliche Packliste. Diese ist eine Empfehlung, welche sich aus vielen Jahren Erfahrung und Rückmeldungen unserer Teilnehmer zusammenstellt. Eine Universal-Packliste finden Sie unter "Allgemeine Infos".

3. Was benötige ich für Reise-Dokumente?
Sie müssen über einen Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeitsdauer verfügen.

4. Brauche ich ein Visum für Nepal und Tibet?
Ja. Zur Einreise nach Nepal und Tibet wird je ein Visum benötigt, welches in den Reisepass eingetragen wird. In Nepal handelt sich hierbei um ein „Tourist-Visa“ mit 30 Tage Gültigkeit bei mehrmaliger Einreise. Man kann es problemlos wie eine Eintrittskarte auf dem Flughafen Kathmandu in Nepal erstehen. Dazu benötigt man 2 Passbilder und 40 US$. Das Tibet-Visum wird von unserem Service-Team in Kathmandu beantragt und besorgt. Seit 2009 ist es wieder möglich kurzfristige Visa-Ausstellungen zu bekommen. Dadurch sind jedoch die Preise gestiegen: im Moment kostet das in einem Tag ausgestellte Visum 85,- bzw. 114,- US$ und erfordert 4 bis 6 aktuelle Passbilder.

5. Gibt es Fitness-Vorgaben bzw. empfohlene Levels, welche erfüllt werden müssen? Wie kann ich mich entsprechend vorbereiten?
Je nach Streckenprofil und Reisedauer reichen die Levels von leicht bis sehr sportiv, welche dem entsprechend eine gründliche Vorbereitung voraussetzen. Bitte beachten Sie unsere 5 Level Einteilung. Im Beratungsgespräch können wir Ihnen diese auch ausführlich mitteilen.

6. Kann ich mein eigenes Mountainbike mitbringen?
Im Prinzip schon. Beim Flug sind immer 23 Kilo frei, bei Übergepäck wird eine Zahlung von 25-50 € pro Kilo fällig. Man muss also schon sehr gut packen. Auch leiden die Bikes während der Tour sehr. Deshalb empfehlen wir Ihnen unsere technisch einwandfreien Leihbikes unserer eigenen Bike-Station in Kathmandu zu mieten.

7. Gibt es empfohlene Impfungen?
Für Nepal und Tibet gibt es keine Pflichtimpfungen. Als Reiseagentur dürfen wir keine Impfempfehlungen herausgeben. Nichtsdestotrotz können wir Ihnen gerne Impf-Tipps geben. Diese sind zur groben Orientierung gedacht und ohne Gewähr (Irrtum vorbehalten!). Bitte spätestens zwei Monate vor dem Abreisetermin und unabhängig von folgenden Erfahrungswerten zusammen mit Ihrem Hausarzt einen persönlichen Impfplan erstellen. Ein solcher ist auch in Apotheken oder in den Tropeninstituten erhältlich. Für den Himalaya würde gelten:
- Ist die Polio-, Tetanus- und Diphtherie- Grundimmunisierung noch ausreichend? Sie sollte alle 10 Jahre aufgefrischt werden. Sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt falls dies bald der Fall sein sollte.
- Eine Impfung gegen Hepatitis A+B und Meningokokken-Meningitis finden wir sehr empfehlenswert.
- Typhus- und Tollwut-Impfung sind bedingt zu empfehlen.
- Cholera- und Malaria- Impfungen sind nicht notwendig, im Sommer und im heißen Süden bitte vorsichtshalber Malaria-Prophylaxe mitführen!

8. Was hat es mit der Höhenkrankheit auf sich?
Die Höhenkrankheit kann entstehen wenn der Körper sich nicht ausreichend an ungewohnte Höhenlagen anpassen kann. Die ersten Anzeichen für eine drohende Höhenkrankheit sind Symptome wie Leistungsverlust, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit sowie Schwindel und können ab ca. 2500 bis 3000 m Höhe auftreten. Um die Krankheit zu vermeiden sollten alle sportlichen Aktivitäten mit Bedacht begangen werden. Auch ein vernünftiges Verhalten sowie viel Trinken und leichte Ernährung ohne Alkohol und Nikotin ist in der Höhe äußerst ratsam. Wir beugen mit einem sinnvollen Reiseverlauf vor, es ist ausreichend Zeit für eine gute Akklimatisation. Im Notfall ist Absteigen das einzige wirksame Mittel. Mehr dazu z.B. unter www.hoehenbalance.de

Anreise & Ankunft


1. Wie reise ich an? Wie komme ich nach Hause?
Die Reiseleistungen beinhalten in der Regel Rail&Fly-Zugtickets mit der Deutschen Bahn, von und zu jedem deutschen Bahnhof Ihrer Wahl. Damit können Sie problemlos 24 Std. vor dem Abflug anreisen und nach dem Heimflug wieder nach Hause fahren.

2. Mit welcher Airline wird geflogen?
Wir versuchen grundsätzlich für Sie Direktflüge (immer mit Zwischenlandung!) bei erstklassigen arabischen Airlines mit 5 oder 4 Sternen zu bekommen, wie z.B. Etihad Airways, Qatar Airways, Oman Air oder Turkish Airlines. Gelegentlich buchen wir auch bei Air India, Emirates oder Lufthansa.

3. Wie verhält es sich mit dem Übergepäck bzw. Bike und/oder Berg-Ausrüstung?
Wir versuchen immer die Flüge bei den Airlines zu bekommen die möglichst kulante Gepäckregelungen haben. Zusätzliche Übergepäckskosten und Pauschalpakete für Bike- oder Bergausrüstung müssen von Ihnen selbst am Flughafen beglichen werden. Mehr dazu in Ihrer Reisemappe.

4. Wie lange dauert der Flug?
Auch wenn sie Direktflüge heißen, es ist in der Regel immer ein Zwischen-Stop in den Emiraten notwendig. Je nach Wind ist mit ca. 11 Stunden Flugzeit zu rechnen, die Zwischenlandung liegt ungefähr bei der Hälfte der Strecke.

5. Muss bei der Zwischenlandung das Reisegepäck neu eigecheckt werden?
Die Airlines leiten das Gepäck bis zum Zielflughafen weiter. Sie müssen nur Ihr Handgepäck mitnehmen. Bei Inlands-Flügen gelten jedoch andere Regelungen.

6. Werde ich bei der Ankunft in Kathmandu abgeholt?
Sie werden direkt am Flughafen von Ihrem persönlichen englisch- und/oder deutschsprachigen Reiseleiter freundlich empfangen und abgeholt. Diesen erkennen Sie am HIMAL-Schild und an der Bekleidung.

Vor Ort


1. Welche Leistungen enthält eine Reise?
Die Reiseleistungen entnehmen Sie unserer Homepage oder fordern Sie bei uns Ihr persönliches Angebot an. Zu unseren äußerst umfangreichen Leistungen gibt es immer viel Lob. In der Regel entstehen lediglich Zusatzkosten für persönliche Ausgaben, kalte Getränke und warme Mahlzeiten in den Städten. Im Reisepreis nicht enthalten sind Visum, Versicherungen und Sonderkosten wie z.B. verfrühte Rückreise, medizinische Versorgung, selbstverschuldete Schäden, Übergepäck, Sonderleistungen, etc.

2. Muss man Zusatzsteuern oder Zusatzgebühren bezahlen?
Nein, in der Regel sind alle Steuern, Gebühren und Eintrittsgelder im Reisepreis enthalten. Zusatzkosten entstehen lediglich für das Visum des jeweiligen Landes, Zusatzleistungen, Getränke, Sondermahlzeiten, Versicherungen, verfrühte Rückreise, medizinische Versorgung, persönliche Ausgaben, selbstverschuldete Schäden.

3. Gibt es Kautionskosten für die Unterkünfte?
Nein, diese sind im Reisepreis enthalten.

4. Wie kann ich mich in Nepal und Tibet verständigen?
Alle unsere HIMAL-Guides sprechen, wie die meisten Nepali, fließend und gut verständliches Englisch, manche von Ihnen sogar Deutsch. Somit dürfte die Verständigung nie ein Problem darstellen. In Tibet kommt man jedoch mit Englisch nicht weit.

5. Wie kann ich Kontakt nach Hause halten?
Zum Pflegen der Kontakte zuhause gibt es überall in den Ballungsgebieten ausreichend Telefonshops und Internet-Cafes. Unterwegs auf dem Trek bietet sich auch gelegentlich die Möglichkeit. Das eigene Mobiltelefon funktioniert in Nepal seltenst, man kann es aber auch mit einer nepalesischen Prepaid-Karte ausstatten. In Tibet gibt es flächendeckend modernstes 3G Funknetz.

6. Ist mit einer Zeitverschiebung zu Deutschland zu rechnen?
Ja, die Zeitverschiebung zur "Mitteleuropäischen Zeit (MEZ)" beträgt +4 Stunden und 45 Minuten, während der europäischen Sommerzeit beträgt sie jedoch nur +3 h 45 Min. Der Zeitunterschied zu den Nachbarländern beträgt für Indien -15 Min., zu Tibet (VR China) +2 h 15 Min.

7. Welche Zahlungsmittel werden empfohlen?
In Nepal wird in Nepalese Rupees (NRps) bezahlt, in Tibet mit chinesischen Yuan. Es empfiehlt sich die Mitnahme von Bargeld in Euro (oder US-Dollar), das in den zahlreichen Wechselstuben und Banken in Kathmandu, Lhasa und/oder vor dem Trek getauscht werden kann. Der Euro ist äußerst beliebt und man bekommt gelegentlich den besseren Kurs dafür, auch das Visum können Sie damit bezahlen. Wenn das Geld versichert sein soll empfehlen sich US$-Travellerchecks. Mit Kreditkarten kann auf jeder größeren Bank Bargeld abgehoben werden, es existieren auch Bankautomaten. Bei Großeinkäufen kann ebenso mit der Kreditkarte bezahlt werden.

8. Wieviel Taschengeld brauche ich für unterwegs?
Abgesehen von den Visa-Kosten, den Mittag- und Abendessen in Kathmandu, den Mittagessen in Lhasa, den Getränken, den Trinkgeldern sowie diverser Kleinigkeiten sind alle Kosten im Gesamtpreis enthalten. Nach unserer Faustregel kommt man mit ca. 20 Euro am Tag bestens aus. Während der Tour gibt es in der Regel Vollverpflegung und der Bedarf an Taschengeld ist dann deutlich geringer.

9. Was geschieht, wenn ich während einer Tour erkranke oder mich verletze?
Wir kümmern uns immer um sie! In den Städten gibt es gute medizinische Versorgung. Wegen entstehender Zusatzkosten ist es ratsam sich zu versichern. Eine sehr gute und günstige Versicherung, „Travel-Secure“ der Würzburger Versicherungen, können unsere Kunden bei uns über unsere Start-Seite abschließen.

10. Gibt es fern ab der Zivilisation Rettungsmöglichkeiten?
Ja und Nein, das kommt auf das Gebiet und die Höhe an. In den Gebieten, in denen wir uns aufhalten, ist es normalerweise kein Problem. In Nepal ist eine Helikopter-Rettung ist in der Regel immer möglich, aber auch andere günstigere Möglichkeiten sind machbar. Wir organisieren selbstverständlich alles für Sie.

11. Kann ich nach Genesung wieder in eine Tour einsteigen bzw. eine Pause einlegen?
Bei den meisten Tour-Verläufen ist dies möglich und wird auch immer mal wieder praktiziert.

12. Ist mit politischen Unruhen zu rechnen?
Das ist eher unwahrscheinlich geworden. Seit 2006 sind die politischen Verhältnisse in Nepal sehr stabil, in Tibet muss lediglich mit Willkür durch Beamte oder Spitzel gerechnet werden. Am besten ist es sich nie in innenpolitische Belange einmischen.

Abfahrt & Rückreise


1. Wann erfolgt der Check-Out?
Um den Hotel-Check-Out kümmern grundsätzlich wir uns. Sie werden über die Abreisezeiten immer durch Ihren Tourguide informiert.

2. Wie erfolgt die Abreise?
Sie werden laut Reiseverlauf 2-3 Stunden vor Abflug mit dem Shuttle auf den internationalen Flughafen zurückgebracht. Unser Service-Personal kümmert sich so lange um Sie wie es Ihnen möglich ist.

Reise-Rücktritt


1. Wie kann ich meine gebuchte Reise stornieren?
Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der schriftlichen Rücktrittserklärung bei HIMAL in dem der Kunde den Rücktritt schriftlich erklären muss.

2. Wie hoch sind die Storno-Kosten?
Storno-Kosten sind grundsätzlich zeitlich gestaffelt und betragen pro Reisekunde:

- bis zum 90. Tag vor Reisebeginn 20 % des Reisepreises
- ab 89. Tag bis 60. Tag vor Reisebeginn 40 % des Reisepreises
- ab 59. Tag bis 30. Tag vor Reisebeginn 60 % des Reisepreises
- ab 29. Tag bis 15. Tag vor Reisebeginn 80 % des Reisepreises
- ab 14. Tag bis Reisebeginn 100% des Reisepreises.
Als Stichtag für die Berechnung gilt der Zugang der Rücktrittserklärung.

3. Ist eine Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung sinnvoll?
Ja, immer! Grundsätzlich empfehlen wir eine Reiserücktrittsversicherung. Diese beträgt im Regelfall 80-150 Euro und ist im Verhältnis zu etwaigen Stornokosten eher gering.

4. Wie nehme ich die Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung in Anspruch?
In unseren Reisepaketen sind grundsätzlich keine Versicherungen enthalten! Deshalb empfehlen wir unseren HIMAL-Reisekunden ein Versicherungspaket von unserem Kooperationspartner, der Würzburger Versicherung. Über unsere Startseite können sie selbständig das günstige und umfang-reiche "Travel-Secure" Versicherungspaket (Testsieger!) zum Vorzugspreis buchen (50-150,- €).